Herzlich Willkommen
IHRetWEGen News
Coachingangebote
Coaching-Methoden
Selbstcoaching-Tool
Kooperationen
Veröffentlichungen
Referenzen
Über mich
Kontakt
Impressum
Sitemap


Coaching-Methoden

Das Einzelgespräch ist die Grundlage der gemeinsamen Arbeit: Mit aktivem Zuhören, Frage- und Feedbacktechniken begleite ich Sie in der Balance von Wertschätzung und professioneller Klarheit. Ein sauber strukturierter Ablauf, orientiert an den fünf Phasen des Coaching, gibt jedem Gespräch eine deutliche Struktur.

Der Erstkonktakt per Email oder Telefonat kann bei Interesse um ein ausführliches, für Sie kostenfreies, Telefonat ergänzt werden, in dem wir grundlegende Fragen klären. Im kostenpflichtigen Erstgespräch lernen wir uns kennen, überprüfen, ob die "Chemie" stimmt. Eine Bestandsaufnahme und die Entwicklung von Coaching-Zielen ist ebenfalls Teil der ersten gemeinsamen Sitzung. Am Ende werden Entscheidungen über die weitere Zusammenarbeit getroffen. Schon aus der ersten Sitzung gehen Sie mit mit einer ersten Idee zur Umsetzung des nächsten Schrittes. Nach der ersten Sitzung erhalten Sie von mir in den darauffolgenden Tagen eine Word-Datei, in der ich mein Verständnis möglicher Coaching-Ziele und Coaching-Fragen für Ihre Weiterarbeit an Zielen und Themen formuliere.

 

Das Einzelgespräch wird bei Interesse mit vielfältigen kreativen Methoden unterstützt:

 

Arbeit mit inneren Bildern: Behält in Gesprächen oft der Verstand die Oberhand, ermöglicht es die Arbeit mit inneren Bildern, Ressourcen des Unbewussten anzuzapfen und für die wichtigen Schritte auf Ihrem Weg zu nutzen.  Dabei können wir im Prozess der inneren Bilder kontinuierlich in Kontakt sein (katatymes Bild-Erleben). Sie können Visualisierungsangeboten folgen (Fantasiereise) oder frei mit einer konkreten Absicht in Begleitung von Trommelrythmen (schamanische Reise) assozieren. Träume beinhalten ebenfalls oft wichtige Hinweise über unsere Ziele, Werte und Wünsche. Die Arbeit mit Träumen im Coaching ermöglicht es Ihnen, diese Hinweise zu verstehen und in Ihren Weg zu integrieren.

 

Aufstellungs- und Symbolarbeit: Systemische Zusammenhänge erschließen sich häufig leichter, wenn diese systemischen Strukturen nach außen sichtbar gemacht werden. Dazu dienen Aufstellungen, in dem einzelne Elemente, die innerhalb des Themas eine Bedeutung haben, ihre Ausformung und ihren Platz erhalten. Bei der Aufstellung mit Bodenankern können Sie selbst in die unterschiedlichen Positionen gehen um neue Hinweise  zu erhalten. Aufstellungen sind aber auch mit Figuren, Münzen und anderen Symbolen möglich und hilfreich, um Zusammenhänge besser zu verstehen und die Erkenntnisse zu integrieren.

 

Flipchart: Zur schriftlichen und grafischen Darstellung von Modellen, zur Verdeutlichung von Strukturen und für Sortierungen ist das Flipchart als großes Papier in häufigem Einsatz.

 

Schreib-/ Email-Coaching hat folgenden Vorteil: Sie bestimmen selbst, wann Sie zeitlich an Ihren Themen arbeiten, müssen sich nicht auf den Weg in meine Praxisräume nach Hamburg-Bergedorf machen und haben den Coaching-Prozess „schwarz auf weiß“. Persönliches und Email-Coaching können sich auch ergänzen. Die Abrechnung erfolgt nach Minuten und auf der Basis von Vertrauen.

Beispiele aus der Kooperation mit der Zeitschrift EMOTION (Gruner & Jahr):

 ONLINE-Coaching Gruner & Jahr

 

Die Entscheidung über eine Methode liegt ebenso wie die Themenwahl immer in Ihrer Hand.

 

 

Ihretwegen Coaching / Training | info@ihretwegen.de

UA-47537274-1